Der Graf Bremerische Gutspark Cadenberge

Blick über die Liebesbrücke auf das Gushaus

Das ehemalige Gut der von Bremer in Cadenberge zählt zu den herausragenden Baudenkmälern im Cuxland.
Die Bedeutung des Ensembles aus Herrenhaus, Wirtschaftsgebäuden und Gutspark wird durch der von Bremers, in deren Besitz sich das Gut mehr als vier Jahrhunderte befand, und dem Ort Cadenberge, der noch einige Zeugnisse der kulturellen wie politischen Einflussnahme der Familie birgt, begründet.




Die Teile der Gesamtanlage sind baulich und kunsthistorisch besonders wertvoll. Dies gilt vor allem für die Parkanlage, ist ein wichtiges Zeugnis der Gartenkunst des 19. Jahrhunderts. Es handelt es sich um einen nach englischem Vorbild gestalteten Landschaftspark, der auch Relikte des Mittelalters und der Barockzeit aufweist.

Seit 2007 hat der Landkreis Cuxhaven an Maßnahmen gearbeitet, um die historische Substanz der Parkanlage zu rekonstruieren. Den Schwerpunkt bildete dabei die Pflege und Wiederherrichtung der historischen Substanz, da sie den Charakter des Parks bestimmt und die früheren Gestaltungsabsichten.

Auf Wunsch vermittelt Ihnen die Tourismuszentrale Wingst eine fundierte Führung mit einem speziell geschulten Parkführer durch den Gutspark.

Lage:

Im Park, 21781 Cadenberge

 

Lage

Gutspark, Cadenberge, Park